Kontakt

MAX.HOCH.ZWEI GmbH
Neuer Wall 10 
20354 Hamburg

T (040) 822 15 3095          
F (040) 822 15 3010
E info@maxhochzwei.de

Unsere Büros

Kurfürstendamm
10707 Berlin
Weidestraße 128
22083 Hamburg
Königsallee
40212 Düsseldorf
Rundfunkplatz
80335 München
Bahnhofstrasse
8001 Zürich
Schweiz
Aerzte

Lean Management in Krankenhäusern: Effizienz, zufriedene Patienten und starke Führungskräfte

In den vergangenen Jahren haben sich Krankenhäuser, getrieben von verschiedenen Reformbestrebungen, regelrecht zu wettbewerbsorientierten Dienstleistungsunternehmen mit Profit Units entwickelt. Budgets werden enger, die Zahl der öffentlichen Krankenhäuser geht zurück, Patienten haben höhere Anforderungen. Hinzu kommen Mindestmengenregelungen, die besagen, dass ein Krankenhaus für komplizierte, planbare Operationen bestimmte Fallzahlen vorweisen muss, um den Eingriff durchführen zu dürfen. Diese und weitere Trends im Gesundheitssektor stellen Krankenhäuser vor Herausforderungen wie unzufriedene Patienten und Fachkräftemangel, die sie allein meist nicht erfolgreich überwinden können. Es ist also völlig verständlich, dass die Optimierung von alltäglichen Prozessen hierbei gänzlich aus dem Blick gerät.

Dafür sind wir da.

Wir betreiben nicht nur für Unternehmen in der Produktion und in produktionsnahen Bereichen Lean Management Beratung. In unser Leistungsspektrum der Verschlankung hat auch das Lean Management für Krankenhäuser Einzug gehalten.

Die Erhöhung der Effizienz als eines unserer Kernziele ist eine Antwort auf die Finanzierungsengpässe der gesetzlichen Rahmenbedingungen. Darüber hinaus verbessert sie die Position einer ärztlichen Führungskraft bei Mitarbeitern und Patienten gleichermaßen, weshalb wir Lean Management und die Führungskräfteentwicklung in Krankenhäusern miteinander verbinden. Eine Kombination, die es nicht oft gibt und über die Sie hier mehr erfahren werden.

UNSER LEAN MANAGEMENT IM GESUNDHEITSBEREICH: DIE GRUNDLAGE FÜR BESSERE PATIENTENVERSORGUNG

Roentgenbild

Wir arbeiten sehr patientenorientiert. Unser oberstes Ziel ist demnach eine nachhaltige Effizienzverbesserung und damit mehr Zeit für die individuelle Behandlung und Pflege Ihrer Patienten.

Hier liegt unser Fokus auf zwei Bereichen: den administrativen und den medizinischen.

Wenn Sie unsere Lean Management Beratung in Ihrer Klinik in Anspruch nehmen, stellen wir anhand einer Analyse zunächst fest, welche Ihre werterhöhenden Tätigkeiten für den Patienten, also alle genesungsfördernden Tätigkeiten sind und differenzieren diese von allen anderen, wie z. B. Tätigkeiten zur Vorbereitung von Behandlung und Pflege oder Organisatorisches.

Letztere prüfen wir auf mögliche Verschwendung und möchten diese, sofern identifiziert, möglichst nachhaltig verringern und im Idealfall beseitigen.

Den wirklichen Erfolg sehen wir in der Erhöhung der werterhöhenden Tätigkeiten für Patienten, da diese erfahrungsgemäß nur einen geringen Anteil der Gesamttätigkeiten ausmachen. Während wir bei anderen Tätigkeiten mit Ihnen daran arbeiten, Verschwendungen zu minimieren, steht hier die Optimierung von Behandlung und Pflege für uns ganz klar im Vordergrund.

DIE ZIELE UNSERER LEAN HOSPITAL STRATEGIE AUF EINEN BLICK

Höhere Patientenzufriedenheit:

  • Mehr Fokus auf Behandlung und Pflege der Patienten durch gewonnene Zeit
  • Verbesserte Behandlungsqualität und Patientensicherheit
  • Ergebnis: erhöhte Patientenzufriedenheit und -bindung

Langfristig gesteigerte Arbeitgeberattraktivität:

  • Beteiligung der Beschäftigten an der Gestaltung des direkten Arbeitsumfeldes
  • Kernkompetenzen der Mediziner, Therapeuten und Pflegekräften in den Mittelpunkt ihrer Tätigkeiten stellen
  • gesteigerte Motivation der Beschäftigten durch mehr Verantwortung
  • Mitarbeiterbindung zum Krankenhaus
  • Keine Unterschreitung von Mindestmengen

Gesteigerte Effizienz:

  • Erhöhter Anteil der Wertschöpfung in Form von Behandlung und Pflege durch Vermeiden von Verschwendung
  • Reduzierung des Ressourceneinsatzes auf das für Behandlungen erforderliche Maß (z.B. Material, Räumlichkeiten oder Bewegungen des Personals)
  • Verbesserte Kapazitätsausnutzung

ZUFRIEDENE PATIENTEN – DOCH WAS IST MIT DEN MITARBEITERN? 
DIE ANTWORT IST FÜHRUNGSKRÄFTEENTWICKLUNG IN KRANKENHÄUSERN.

Jedes Krankenhaus wünscht sich zufriedene Patienten, die im Idealfall gesund und geheilt nach Hause gehen können. Für Ihren Zustand sind alle Klinik-Mitarbeiter verantwortlich. Doch wer garantiert deren Zufriedenheit? Durch unsere Lean Hospital Strategie können wir bessere Arbeitsbedingungen schaffen, die zu (größerer) Mitarbeiter-Zufriedenheit führen. Doch wie in jedem Bereich ist all dies nicht wirkungsvoll und nachhaltig, wenn dahinter nicht eine kompetente Führungskraft steht.

Was Krankenhäuser heute brauchen, sind nicht Verwaltungsfachleute, sondern starke Führungspersonen mit Management-Know-how und einer hohen Sozialkompetenz, die als Vorbild für jüngere Generationen fungieren. Ein Klinikmanager muss stets den Spagat zwischen Patientenzufriedenheit und Gewinnbringung meistern, denn Investitionen, Kosten und Gewinne nehmen im Krankenhausmanagement immer mehr an Bedeutung zu. Ärzte in Führungspositionen müssen ihr Team durch den Wandel führen können, den Heilberufe aktuell durchlaufen, nämlich die Entwicklung zu Business Units.

Daher verstehen wir die Führungskräfteentwicklung in Krankenhäusern als eine unserer wichtigsten Aufgaben im Bereich Health Care.

Stethoskop

ÄRZTE ALS FÜHRUNGSKRÄFTE IN KRANKENHÄUSERN: WAS SIND DIE ANFORDERUNGEN?

Eine ärztliche Führungskraft im Krankenhaus ist heutzutage mit vielseitigen Herausforderungen konfrontiert. Neben umfassenden medizinischen Kenntnissen wird von Ihr gleichzeitig erwartet, die Mitarbeiter zu organisieren sowie die Zusammenarbeit mit angrenzenden Bereichen qualifiziert zu steuern. Während Ihr fachliches Wissen und Können unerlässlich sind, sind jedoch vor allem Ihre Persönlichkeit in Verbindung mit Ihrer Führungskompetenz erfolgsentscheidend.

Mit unserem Entwicklungsprogramm für Führungskräfte im Krankenhaus konzentrieren wir uns auf die Förderung Ihrer persönlichkeitsbezogenen Qualifizierungen und gehen gezielt auf Ihre spezifischen Bedürfnisse als ärztliche Führungskraft ein.

Dabei ist unser Ansatz ganzheitlich und baut auf drei Säulen auf:

  1. Selbstmanagement – sich selbst gut führen können
  2. Mitarbeiterführung – Angestellte wertschätzend führen können und auf Ihre Bedürfnisse eingehen
  3. Unternehmensführung – betriebswirtschaftliches, erfolgsorientiertes Denken und Handeln

 

Punkt 2, die Sozialkompetenz, ist eine der grundlegenden Voraussetzungen, eine gute Führungskraft zu sein. Doch Medizinstudium und Facharztausbildung fördern eher Verhaltensweisen von Einzelkämpfern. Sozialkompetenz können Sie erlernen. Lassen Sie uns gemeinsam daran arbeiten.

 

Sind Sie eine ärztliche Führungskraft in einem Krankenhaus oder in einer Klinik und möchten Sie die aktuellen Herausforderungen im Gesundheitssektor meistern? Dann kontaktieren Sie uns gern!